Landeshauptstadt Dresden - jugendgerichtshilfe.dresden.de

https://jugendgerichtshilfe.dresden.de/de/jugendgerichtsverfahren/das-ordnungswidrigkeitsverfahren.php 15.06.2018 13:42:34 Uhr 16.10.2018 10:29:30 Uhr

Das Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Schulverweigerung

Dresdner Verfahrensablauf

Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Schulverweigerung wird gegen dich eingeleitet, weil du schuldhaft stunden- bzw. tageweise die Schule nicht besucht hast.

Der daraus folgende Bußgeldbescheid kann vom zuständigen Jugendgericht per Beschluss in gemeinnützige Arbeitsstunden umgewandelt werden.

Die Vermittlung und Kontrolle der Arbeitsstunden übernimmt im Auftrag des Gerichtes die Jugendgerichtshilfe.

Solltest du die Arbeitsstunden nicht fristgemäß ableisten, kann das Gericht gegen dich eine freiheitsentziehende Maßnahme in Form eines Arrestes festlegen.

Was musst du nun tun,...

...wenn du einen richterlichen Beschluss für ein Ordnungswidrigkeitsverfahren erhältst?

Wegwerfen? Bringt nichts!

Verdrängen? Ist nicht besser!

Finde den Weg zur Jugendgerichtshilfe!

Die Jugendgerichtshilfe erhält ebenso den Beschluss vom Gericht und lädt dich und deine Eltern zu einem persönlichen Gespräch ein.

© Christin Zöllner, JGH
© Christin Zöllner, JGH

Nimm diesen Termin bitte unbedingt wahr!

In diesem Gespräch erklären wir dir den Ablauf des Verfahrens. Wir planen mit dir die nächsten Schritte. Außerdem stellen wir dir Ableistungsstellen für die Arbeitsstunden vor und vermitteln dich.

Aber das ist noch nicht alles!

Statt der Arbeitsstunden bieten wir dir auch andere Möglichkeiten an, das Ordnungswidrigkeitsverfahren zu beenden.

Zum Beispiel:

  • wenn du schon längere Zeit wieder in die Schule bzw. Berufsschule gehst und das dem Gericht nachweisen kannst;
  • wenn du ein Angebot des "JugendBeratungsCenter" annimmst;
  • wenn du dich für ein spezielles Angebot der Jugendgerichtshilfe entscheidest,

dann können wir beim Gericht eine Änderung das Beschlusses anregen.

Auch deine Eltern können sich bei uns beraten lassen. Termine zu individuellen Elterngesprächen sind jederzeit vereinbar.

Drucken