Landeshauptstadt Dresden - jugendgerichtshilfe.dresden.de

https://jugendgerichtshilfe.dresden.de/de/selbst/taeter-opfer-ausgleich.php 08.04.2020 16:50:41 Uhr 10.07.2020 20:57:41 Uhr

Täter-Opfer-Ausgleich

Der Täter-Opfer-Ausgleich (TOA) ist ein Angebot an Täter und Opfer, die Straftat und ihre Folgen mit Hilfe eines neutralen Vermittlers eigenverantwortlich zu bearbeiten.

Im Gegensatz zu einer Hauptverhandlung, in der ein Sachverhalt geklärt und ein Urteil gefällt wird, bietet der TOA dir und dem Opfer die Möglichkeit, einen bestehenden Konflikt freiwillig beizulegen oder zumindest zu entschärfen.

Das Ganze ist keine nette Plauderei, sondern es soll ans „Eingemachte“ gehen.

So kann dir das Opfer persönlich sagen, was es von dir und deiner Tat hält,

  • dass du ihm Schaden zugefügt und
  • seine Rechte missachtet hast.

Das Opfer kann von dir eine Wiedergutmachung verlangen.

Du kannst erklären, warum du das getan hast. Du kannst Verantwortung für deine Tat übernehmen und zeigen, dass du die Gefühle des Opfers ernst nimmst.

Das alles kann ein Anfang sein, sich wieder friedlich und normal zu begegnen.

Der Vermittler lenkt das Gespräch und überwacht zuvor vereinbarte Regeln. Er ergreift keine Partei!

Der TOA bietet die Möglichkeit, eine zusätzliche Klage auf Schadensersatz zu vermeiden.

Der TOA ist für alle Beteiligten kostenlos!

Eine Handzeichnung ist dargestellt. Die Figur des Justizia steht hinter zwei personifizierten Zeichen und hat die Hände in die Hüfte gestämmt. Das rote Paragraphenmännchen mit Augen, Händen und Füßen spricht mit dem grünen Ausrufezeichen, welches einen Gips um seine linke Hand trägt und ein Pflaster auf der Wange. Es hat Tränen in den Augen.

Dein Ansprechpartner

Koordinator Täter-Opfer-Ausgleich

Herr Ridder

Besucheranschrift

Königsbrücker Straße 8
01099 Dresden


Themenstadtplan

Verkehrsverbund Oberelbe

VVO-Auskunft

Telefon 0351-4887531
E-Mail uridder@dresden.de


Postanschrift

Postfach 12 00 20
01001 Dresden

Drucken